1.) Die Hapro in China

Ein Bericht über die Entstehung des deutsch-chinesischen Austauschvertrages 1930 -1937.

Hapro smallWer das Glück hatte, Walter Eckert zu kennen, der wird verstehen, das ein Vorwort, dass versucht, ihn als Menschen zu beschreiben, unbedingt notwendig ist. 1966 lernte ich Walter Eckert kennen. Wir hatten vorerst gemeinsames Interesse an Kakteen. Diesen sukkulenten Pflanzen gehörte seine besondere Liebe, seine Sammlung war weit über den lokalen Bereich hinaus bekannt. Oft kamen Autobusse mit Besuchern, um seine prächtigen Pflanzen zu sehen. Seine Gastfreundschaft drückte sich auch dadurch aus, dass er großzügig "Kakteenbesucher" mit Ablegern und Sämlingen beschenkte. Auch der Grazer Kakteenverein hatte in ihm einen Gönner. Walter Eckert hatte überhaupt ein beispielhaftes Verhältnis zur Natur, auch in seiner "Chinazeit" hatte er schon Pflanzen, vorwiegend Kakteen, gehegt und gepflegt. In Canton unterstützte er schon damals finanziell Botaniker bei deren Forschungsarbeiten...Den vorliegenden Bericht schrieb Walter Eckert 1968, sieben Jahre vor seinem Tod. Bei vielen Verlagen...

Ein Bericht über die Entstehung des deutsch-chinesischen Austauschvertrages 1930 - 1937

AKTUELL ONLINE! 

pdf-Dokument [7,19 Mb]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.